Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Jun 23, 2017 1:57 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Nov 19, 2014 12:25 pm 
Offline

Registriert: Mi Nov 19, 2014 11:49 am
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
ich selbst bin Physiklaie und brauche daher hier keine Hilfe zur Selbstberechnung, sondern am besten ein Ergebnis :-)

Es geht um die Frage, ob sich die Fahrgäste in einem Linienbus überhaupt so gut festhalten können, dass sie im Falle eines Unfalls oder einer Vollbremsung des Busses nicht durch den Bus fliegen. Ich vermute mal: nein.
Vor allem, da es sich bei den Fahrgästen nicht nur um Muskelmänner handelt, sondern auch um Kinder auf dem Weg zur Schule oder (noch schlimmer im Falle eines Unfalls) um Kindergartenkinder bei einem Ausflug zum Zoo. Man stelle sich bitte auch eine Mutter wie mich vor, die mit einem zweijährigen und einem fünfjährigen Kind im Bus mitfahren will. Mit meinem zwei Händen kann ich nur mich und das jüngere Kind festhalten. Meine fünfjährige Tochter müsste sich in jedem Fall selbst sichern. Und zwar so, dass sie nicht durch den Bus fliegt, wenn der Bus frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammenstoßen sollte. Und das kann doch eigentlich gar nicht gehen, oder?

Kann man meine Vermutung mit einer physikalischen Berechnung belegen? Oder liege ich da ganz falsch? Meine Tochter wiegt übrigens 19 kg.

Der Grund für meine Frage ist mein Ärger über die ungesicherte Beförderung von Fahrgästen in Bussen und Bahnen. Obwohl man doch wenigstens die Gäste sichern könnte, die einen Sitzplatz ergattert haben, indem man die Sitze mit einem Zweipunktgurt ausstattet, wird darauf verzichtet. Der eigentliche Grund dafür ist klar: Gurte kosten Geld. Das kann man doch z.B. lieber großen Konzernen in den Hin***n schieben. Der offizielle Grund ist laut einer Antwortmail auf meine Anfrage an das Verkehrsministerium folgender: "Für diese Busse besteht vom Unfallgeschehen her kein Grund für eine derartige Ausrüstung." Über diese Antwort (Seit wann haben Linienbusse Schutzengel, die alle Hindernisse wie vor den Bus springende Kinder oder kollidierende Autos aus dem Weg räumen?) könnte man lachen, wenn sie nicht so tragische Folgen (nämlich verletzte und tote Fahrgäste) hätte.

Leider sind auch die deutschen Gerichte voll auf dieser Spur.
Im Auto darf ich meine Kinder nicht mal in Schrittgeschwindigkeit befördern, wenn sie nicht ordnungsgemäß gesichert sind. Und das ist auch richtig so.
Dagegen scheint die sichere Beförderung von Kindern in Linienbussen nicht wichtig zu sein.
Ist das nicht auch eine Form von Diskriminierung?

Ich habe die Hoffnung, dass ein physikalischer Beweis der Unmöglichkeit dieser Sicherung-durch-Festhalten vielleicht ein Schritt in die Richtung "Gurte in Bussen" sein kann.

Danke für jede Hilfe :-)
Katrin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 20, 2014 3:53 am 
Offline

Registriert: Mi Nov 04, 2009 6:46 pm
Beiträge: 669
Hallo Katrin!

Ich verstehe Dein Anliegen und könnte nach Jahrzehnten Erfahrung dazu auch Romane schreiben. Aber, bleiben wir bei der Physik, mit einer erstem Überlegung meinerseits:
Zitat:
[können]sich die Fahrgäste in einem Linienbus überhaupt so gut festhalten können, dass sie im Falle eines Unfalls oder einer Vollbremsung des Busses nicht durch den Bus fliegen.

Einfache Frage - schwierig zu beantworten (auch ohne das "fliegen" wörtlich zu nehmen).

Eine derartige Kraft in Fahrtrichtung kann man vielleicht erstmal in ihrer Wirkung auf den Schwerpunkt der Person ansehen (Mitte), wodurch (bei festem Stand) ein Drehmoment / Kippen ausgelöst wird.

Der Haken ist jedoch die Stärke dieser Kraft (oder Beschleunigung) selber, die hängt ganz entscheidend (neben der Geschwindigkeit natürlich) vom Bremsweg oder der Bremsdauer ab. Der Spielraum ist quasi zwischen einem ganz sanften Abbremsen über zig Meter und einem knallharten Aufprall gegen eine Mauer oder einen Baum. Im letzteren Fall hilft, glaube ich, nur noch eine "Knautschzone" irgendwo zwischen Aufprallstelle und Person, ein Rumschleudern des Busses vielleicht oder ein noch bissel abgefederter Sturz oder ähnliches - oder halt beten.

Also, ohne jede Rechnung (erstmal) vermute ich, daß bei einem harten Aufprall das Festhalten alleine vielleicht noch die Sturzrichtung beeinflußen kann, mehr aber nicht. Genaueres findet man sicher in entsprechenden Veröffentlichungen zu Tests. Und privat könnte man vielleicht über Verhaltensweisen nachdenken ...

Mit freundlichem Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Dez 09, 2014 4:46 pm 
Offline

Registriert: Mo Aug 25, 2014 9:53 am
Beiträge: 5
Beispiel: Bus verhält sich wie LKW bei trockener Fahrbahn.
Laut http://www.internetratgeber-recht.de/Ve ... emsweg.htm
kommt man hier auf einen reinen Bremsweg von ca. 85m bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 100km/h.

Jetzt kann man die Verzögerung ausrechnen: s = a/2 t² und a = v/t --> s = v² / 2a
a = v² / 2s = 4,5m/s²

Die Verzögerung beträgt also rund die Hälfte der Erdbeschleunigung.
Die Kraft, die man aufbringen muss, seinen Körper festzuhalten ist halb so groß, wie seine eigene Gewichtskraft.

Das kann man vermutlich auch einem Kind zumuten.
Ein Kind, welches an einer Reckstange hängt, hält schließlich sein ganzes Körpergewicht.

Bei einem Aufprall auf ein Hindernis sieht das anders aus, da hier der Bremsweg um einiges kürzer ist.

Grüße
Lars


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi Dez 10, 2014 10:28 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3298
Wohnort: München
Thema nach 'Mechanik' verschoben.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog