Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Do Okt 19, 2017 2:58 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufgabe Linsessystem
BeitragVerfasst: Fr Jan 09, 2015 6:39 pm 
Offline

Registriert: Fr Jan 09, 2015 6:25 pm
Beiträge: 2
Guten Abend

Ich habe riesen Probleme bei einer Aufgabe im Studium, ich hoffe mit kann da jemand helfen.

Zwei eng beieinanderliegende Sterne, die im wesentlichen bei einer Wellenlänge von 550nm leuchten, sollen mit einem System aus zwei Linsen auf einem Schirm abgebildet werden. Der Einfachheit halber soll ein stern auf der optischen Achse des Systems liegen.

Die beiden Sterne haben einen Winkelabstand (Winkel zwischen beiden Sternen, wenn sie von der Erde aus beobachtet werden) von 0,001rad.

Die erste der beiden Linsen, die den Sternen zugewandt ist, ist eine düne Linse, d.h. für den Hauptebenenabstand gilt HH`. Sie hat eine Brennweite von 1 Meter und einen Durchmesser von 10cm.

Die zweite Linse ist eine dicke Linse mit Hauptebenenabstand HH`=1cm, Brennweite 10cm.

Der Abstand der beiden Linsen beträgt 115cm.

a) Bestimmen sie graphisch qualitativ die Lage der Bilder der Sterne. Qualitativ heißt, dass es nicht auf die Genauigkeit der Zeichnung ankommt. Wichtig ist, dass alle Konstruktionsschritte kla zu erkennen sind und alle wichtigen Größen beschriftet sind.
b) Bestimmen Sie rechnerischden Abstand des Schirmes von der zweiten Linse so dass die Sterne scharf auf ihn abgebildet werden. Bestimmen Sie auch rechnerisch den Abstand der Sterne auf dem Schrim.

Danke schon mal im vorraus!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufgabe Linsessystem
BeitragVerfasst: Fr Jan 09, 2015 9:50 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3387
Wohnort: München
FaPele hat geschrieben:
a)
Bild

b) Bestimmen Sie rechnerisch den Abstand des Schirmes s2 von der zweiten Linse so dass die Sterne scharf auf ihn abgebildet werden. Bestimmen Sie auch rechnerisch den Abstand der Sterne auf dem Schirm.
Linsenformel: 1/10cm -1/14,5cm=1/32,22cm

Wahrscheinlich nimmt man den Platz der zweiten Linse in der Mitte von H H', dann ist der Schirmabstand 32,72cm.
Die Größe des Zwischenbildes ist hz = 1m * tan(0,001rad),
des Schirmbildes hs = hz * 32,22/14,5 (=rechnerisch den Abstand der Sterne auf dem Schirm)

Kommst Du damit zurecht? Stimmt alles?
Aus den 10cm Durchmesser und den 550nm könnte man das Beugungsscheibchen rechnen.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufgabe Linsessystem
BeitragVerfasst: Sa Jan 10, 2015 3:21 pm 
Offline

Registriert: Fr Jan 09, 2015 6:25 pm
Beiträge: 2
Super!! Vielen vielen Dank! =)

Beugungsscheibchen lässt sich ja berechnen mit sind ß= 1,22* lambda/D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog