Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Jul 21, 2017 4:54 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Warum dissoziert das N_2 nicht?
BeitragVerfasst: So Sep 06, 2015 8:53 am 
Offline

Registriert: Di Apr 14, 2015 1:14 pm
Beiträge: 49
Hi

Wie löst man diese Aufgae?
Ein Zylinder mit konstantem Volumen enthält eine Mischung von Stickstoffgas N_2 und Wasserstoffgas H_2. Bei der Temperatur T_1 seien sämtliche Stickstoffmoleküle dissoziiert, jedoch keines der Wasserstiffmoleküle. Der Druck sei dabei P_1.Wenn die Temperatur auf T_2 = 2*T_1 verdoppelt wird, dann verdreifacht sich der Druck, weil nun auch alle Wasserstoffmoleküle dissoziiert sind, In wlechem Massenverhältnis liegen die beiden Gase im Zylinder vor?

Mein Lösugnsweg:
Wie kann man die Nichtdissoziation von N_2 bei einem bestimmten Druck darstellen? Warum dissoziert N_2 nicht?


thx


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum dissoziert das N_2 nicht?
BeitragVerfasst: So Sep 06, 2015 10:36 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3315
Wohnort: München
Ein Zylinder mit konstantem Volumen enthält eine Mischung von Stickstoffgas N_2 und Wasserstoffgas H_2.
Bei der Temperatur T_1 seien sämtliche Stickstoffmoleküle dissoziiert, jedoch keines der Wasserstiffmoleküle. Der Druck sei dabei P_1.
Druck proportional zu T * Teilchenanzahl (sagen wir, nN Stickstoffmoleküle und nH Wasserstoffmoleküle)
p1 ~ T (2nN + nH)
Wenn die Temperatur auf T_2 = 2*T_1 verdoppelt wird, dann verdreifacht sich der Druck, weil nun auch alle Wasserstoffmoleküle dissoziiert sind, In wlechem Massenverhältnis liegen die beiden Gase im Zylinder vor?
3 p1 ~ 2 T (2nN + 2nH)
Durcheinander teilen und kürzen:
3 = 2((2nN + 2nH) / (2nN + nH)
6nN + 3nH = 4nN + 4nH
2nN = nH
Jetzt brauchen wir noch das Atomgewicht
Massenverhältnis = 14,0067 / (2 * 1,008) = 6,95

Einverstanden, amsf?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum dissoziert das N_2 nicht?
BeitragVerfasst: So Sep 06, 2015 2:49 pm 
Offline

Registriert: Di Apr 14, 2015 1:14 pm
Beiträge: 49
Danke, kann man auch wie folgt rechnen:

p*V=n*R*T
da V konstant gilt ((2*n_1+n_2)*R*T_1)/p_1 =((2*n_1+2*n_2)*R*2*T_1)/3*p_1

daraus folgt aber für das Verhältnis n_1/n_2 = 0.5. Was mach ich falsch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum dissoziert das N_2 nicht?
BeitragVerfasst: So Sep 06, 2015 4:12 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3315
Wohnort: München
amsf hat geschrieben:
Danke, kann man auch wie folgt rechnen:
p*V=n*R*T
da V konstant gilt ((2*n_1+n_2)*R*T_1)/p_1 =((2*n_1+2*n_2)*R*2*T_1)/3*p_1
daraus folgt aber für das Verhältnis n_1/n_2 = 0.5. Was mach ich falsch?
Nichts machst Du falsch, das Ergebnis ist mit anderen Worten das Gleiche wie in meiner Rechnung, denn 2nN = nH kannst umformen in nN/nH = 1/2.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog