Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Aug 18, 2017 6:18 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mikroskop im Eigenbau?
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2016 5:27 pm 
Offline

Registriert: Do Jan 14, 2016 5:19 pm
Beiträge: 3
Hallo,

ich bräuchte eine 1000x Vergrößerung und einen Arbeitsabstand von ca. 10 mm.
Optikkenntnisse habe ich vom Grundstudium, seitdem habe ich nicht mehr viel gemacht außer mal nen Laser aufgeweitet. :oops:
Kann ich mir sowas in nem 30mm Cage System (z.B. https://www.thorlabs.de/navigation.cfm?guide_id=2002) selbst bauen?
Oder sollte man sowas besser fertig kaufen? :?:

Viele Dank für Eure Hilfe!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikroskop im Eigenbau?
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2016 6:41 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3359
Wohnort: München
Ein gutes Lichtmikroskop (2000 EUR) geht nur bis zu einer Vergrößerung von vielleicht 400.
Für V=1000 brauchst schon ein besonders ausgefeiltes Mikroskop.
Selbstbau wird da wohl nicht zufrieden stellen.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikroskop im Eigenbau?
BeitragVerfasst: Do Jan 14, 2016 11:04 pm 
Offline

Registriert: Do Jan 14, 2016 5:19 pm
Beiträge: 3
Oh, schade.

Was ich noch vergessen habe, ich habe nur eine Wellenlänge 630 nm.
Und ich will das Bild nicht mit den Augen sondern mit einer Kamera betrachten.

Ich habe Punkte die 1µm groß sind und einen Kamera mit 5 µm großen Pixel.
Wenn ich einen Punkt 100x vergrößere, dann wäre er auf der Kamera 20 Pixel breit, das wäre ok.
D.h. ich bräuchte dann nur noch eine 100x Vergrößerung für eine Wellenlänge.

Gibt es für sowas eine Anleitung?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikroskop im Eigenbau?
BeitragVerfasst: Mi Apr 20, 2016 10:33 am 
Offline

Registriert: Do Apr 14, 2016 3:09 pm
Beiträge: 1
Als Eigenbau sowas zu basteln ist recht aufwändig. Nicht nur wegen der Justierung der Linsen, sondern auch das ganze drumherum. Du willst ja auch eine Kamera mit einbauen.... Da musst du schon sehr präzise arbeiten können, damit das funktioniert.

Das Bresser Junior Mikroskop 8855001 ist bei Amazon eins der ersten, die über 1000X gehen können und eine USB-Kamera haben.
Wenn man ein "gebrauchtes" kauft, dann kriegt man da schon was für ca. 80 EUR - wobei die gebrauchten meist nur Mikroskope mit Kratzern auf der Verpackung sind.

Das Gerät ist nicht schlecht für den Preis. Du hast zwar leichten Farbsaum um das Bild, aber für den nichtprofessionellen Bereich erfüllt es seinen Zweck.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mikroskop im Eigenbau?
BeitragVerfasst: Fr Mai 20, 2016 8:17 pm 
Offline

Registriert: Do Jan 14, 2016 5:19 pm
Beiträge: 3
Hallo,
das präzise arbeiten sollte kein Problem sein.
Ich habe einen LINOS Mikrobank Bausatz im Schrank liegen.
Hab auch schon nach Literatur zu dem Thema gesucht aber leider nichts Praxisnahes gefunden.
Wäre sehr dankbar für weitere Tips!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog