Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mo Dez 11, 2017 7:00 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Di Jun 28, 2016 7:31 pm 
Offline

Registriert: Di Jun 28, 2016 7:18 pm
Beiträge: 3
Bild
http://www.directupload.net/file/d/4400/ewxvzwq9_png.htm

Ich komm gerade gar nicht weiter. Ich will diesen magnetischen Kreis berechnen.
Das System soll an den Seiten periodisch fortgesetzt werden.

Widerstände und Durchflutungen hab ich schon berechnet. Jetzt will ich aber ein Gleichungssystem aufstellen mit denen der magnetische Fluss und dann die magnetische Spannung berechnet werden.

Das wollte ich mit den Kirchhoffsche Regeln lösen, komme aber irgendwie nicht weiter? :/
Hat jemand ne Idee?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Di Jun 28, 2016 8:04 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Underdogg hat geschrieben:
Das System soll an den Seiten periodisch fortgesetzt werden.
Das wirkt ein wenig unglaubwürdig, Dogg, denn es ist zu erwarten, dass auch Phi2 und Phi6 durch waagrecht liegende Widerstände müssen?

Die Umsetzung mit Kirchhoffsätzen scheint mir einfach. Zeigst Du mal Deine Versuche bitte?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Di Jun 28, 2016 8:43 pm 
Offline

Registriert: Di Jun 28, 2016 7:18 pm
Beiträge: 3
Ups... Phi2 und Phi3 sollen gleich sein, genau wie Phi6 und Phi7.
Und Phi1 und Phi5 sind eigentlich auch gleich.
Und ja die müssen auch wieder durch die Widerstände.

0 = Phi1 - Phi2 - Phi3
0 = - Phi5 + Phi3 + Phi2
0 = Phi5 - Phi6 - Phi7
0 = - Phi1 + Phi7 + Phi6

0 = 2*Theta1 - 2*Theta2

Ich weiß nicht wo ich gerade stehe, da es eigentlich einfach sein sollte. Aber ich hab mich glaube ich selbst verwirrt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Mi Jun 29, 2016 8:30 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Underdogg hat geschrieben:
Ups... Phi2 und Phi3 sollen gleich sein, genau wie Phi6 und Phi7.
Und Phi1 und Phi5 sind eigentlich auch gleich.
Und ja die müssen auch wieder durch die Widerstände.
Bild
0 = Phi1 - Phi2 - Phi3
0 = - Phi5 + Phi3 + Phi2
0 = Phi5 - Phi6 - Phi7
0 = - Phi1 + Phi7 + Phi6

0 = 2*Theta1 - 2*Theta2

Ich weiß nicht wo ich gerade stehe, da es eigentlich einfach sein sollte. Aber ich hab mich glaube ich selbst verwirrt.
Die ersten 3 Sätze verstehe ich leider nicht, bitte etwas ausführlicher.
Wenn ich mir Deine Knotengleichungen geordnet aufschreibe, sehe ich, dass die letzte Zeile sich aus der negativen Summe der vorhergehenden errechnen lässt, sie ist also noch flüssiger als flüssig, nämlich überflüssig:
Code:
Φ1  Φ2  Φ3  Φ5  Φ6  Φ7  =
 1  -1  -1   0   0   0  0
 0   1   1  -1   0   0  0
 0   0   0   1  -1  -1  0
-1   0   0   0   1   1  0

Bei der Maschengleichung fällt mir auf, dass keine Phi * R enthalten sind. Müssen die da nicht auch rein, nicht nur die Spannungen?
Frage: Braucht man nicht noch die äußere Maschengleichung?

Hilft Dir das weiter, Dogg?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Mi Jun 29, 2016 9:37 pm 
Offline

Registriert: Di Jun 28, 2016 7:18 pm
Beiträge: 3
Hm... da frag ich dann nochmal meinen Prof.

Ich hab aber das Bild noch geupdatet.

http://www.directupload.net/file/d/4401/6gdpyrft_png.htm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Magnetischer Kreis berechnen
BeitragVerfasst: Mi Jun 29, 2016 10:38 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Bild

Dann sind R6 = R5 = 0 und Phi1 = 2 * Phi3.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog