Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Sa Aug 19, 2017 7:41 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autoleistung nach Beschleunigung
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2016 11:57 am 
Offline

Registriert: Sa Jul 09, 2016 11:41 am
Beiträge: 2
hallo zusammen ich habe da eine aufgabe, die ich nicht zu lösen weiß.

p(t)=30000(W/s^0,5)*t^0,5

welche leistung hat das auto nach 10 s und wie sieht das Diagramm dazu aus.
Außerdem wird die verbrauchte energie davon nach 10s verlangt.

Danke vorab für die Hilfe

ina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoleistung nach Beschleunigung
BeitragVerfasst: Sa Jul 09, 2016 5:12 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3360
Wohnort: München
Eigentlich heißt p(t) "Druck als Funktion der Zeit", na ja, Du schreibst ja auch Leistung klein.
Wie kannst da vorgehen?
Schreibst die Formel halt in ein Excelblatt und lässt Dir für jede Sekunde den Wert berechnen.
Schaffst Du das, Ina?
Bild

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoleistung nach Beschleunigung
BeitragVerfasst: Mo Jul 11, 2016 9:48 am 
Offline

Registriert: Sa Jul 09, 2016 11:41 am
Beiträge: 2
super danke.

Eigentlich muesste das p groß sein. Aendert sich damit dir Rechnung?
Und kanst du mir noch weiterhelfen bezüglich der Energie, die dabei frei wird nach 10 s?

vielen Dank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autoleistung nach Beschleunigung
BeitragVerfasst: Mo Jul 11, 2016 11:34 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3360
Wohnort: München
inalina hat geschrieben:
Eigentlich muesste das p groß sein. Aendert sich damit dir Rechnung?
Na ja, im schlimmsten Fall wird es Dir der Korrektor anstreichen und Punkte abziehen.
inalina hat geschrieben:
Und kannst du mir noch weiterhelfen bezüglich der Energie, die dabei frei wird nach 10 s?
Musst doch einfach die Werte bis 10s addieren und durch deren Anzahl teilen und mal 10.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog