Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mo Dez 11, 2017 1:32 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bildbestimmung bei zwei Sammellinsen
BeitragVerfasst: Mi Aug 17, 2016 8:22 pm 
Offline

Registriert: Mi Aug 17, 2016 7:52 pm
Beiträge: 1
Guten Abend liebe Physikfreunde,

es geht um die folgende Aufgabenstellung:

Zwei dünne Sammellinsen mit jeweils 10 cm Brennweite haben einen Abstand von ebenfalls 10 cm. Ein Gegenstand G stehe 20 cm vor der ersten Linse auf der linken Seite. Betrachte im Folgenden nur achsennahe Strahlen (paraxiale Näherung).

Ich poste zunächst mal einen Link, wo man sich meine zu bewertende Skizze zum Sachverhalt anschauen kann.
Ich hätte die Skizze auch hier gepostet, aber einen Dateianhang kann ich hier leider nicht hochladen.

http://www.physikerboard.de/download.php?id=9903

Ich gebe zu, dass ich mir beim Verlauf der Strahlen bei diesem Linsensystem auch teilweise etwas zusammengereimt habe.
Daher schildere ich meine Vorgehensweise lieber nochmal in Worten, um nur zufällig korrekte Ergebnisse zu vermeiden:

Der von der Gegenstandspitze ausgehende Parallelstrahl trifft auf die erste Linse L1 und wird von ihr in Richtung des rechten Brennpunktes von L1 gebrochen, der zudem mit dem Mittelpunkt der zweiten Linse L2 zusammenfällt.
Der von der Gegenstandsspitze ausgehende Brennstrahl durch den linken Brennpunkt von L1 (oder sollte man eher von "AUF den Gegenstand treffenden Strahl" sprechen, da dieser Einfall ja von der rechten Seite erfolgt ?) trifft auf (oder kommt von) L1, verläuft dann parallel zur optischen Achse OA weiter und trifft unterhalb der optischen Achse auf die rechte Linse L2.
Die beiden erwähnten Strahlen schneiden sich erst hinter der zweiten Linse L2 im Punkt B' und eben nicht zwischen L1 und L2.
An dieser Stelle bin ich nun unsicher, ob ich es korrekt formuliere/verstehe.
Das Zwischenbild B' für den Fall, dass man L2 erstmal ignoriert, liegt also vorgestellt 20 cm hinter L1 (bzw. 10 cm hinter L2).
Oder muss man es sich eigentlich IN die Linse L2 projiziert vorstellen (dann wäre es sogar aufrecht und g2 wäre falsch definiert ?), da L2 die Strahlen ja vor dem Schnittpunkt bereits abfängt und es dann Unsinn ist irgendein Zwischenbild dahinter zu betrachten ?

Ich würde mich freuen, wenn mich jemand aufklären könnte, wie man sich den Verlauf hier richtig vorstellen muss.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog