Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Sa Aug 19, 2017 7:40 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Sep 16, 2016 6:45 pm 
Offline

Registriert: Fr Sep 16, 2016 5:43 pm
Beiträge: 3
Hallo,
hier die Frage eines Laien:
Ich habe gelesen, dass in einem 10 Meter tiefen Behälter - gefüllt mit Wasser - der Überdruck am Boden 1 Bar beträgt. In 5 Metern Tiefe (vermutlich) 0,5 Bar.
Jetzt meine eigentliche Frage:
Das Wasser hat ja auch ein Gewicht. Was belastet die Seitenwände (z.B. bei 5 Metern Tiefe)? Gewicht oder Druck? Oder ist das in dem Fall identisch - oder wie nennt man das?

Ich komme da ins Schleudern........

Danke
zx81hw


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Sep 16, 2016 10:12 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3360
Wohnort: München
zx81hw hat geschrieben:
Das Wasser hat ja auch ein Gewicht. Was belastet die Seitenwände (z.B. bei 5 Metern Tiefe)? Gewicht oder Druck?
Na ja, eigentlich ist das nicht identisch, denn wenn Du ein 5m tiefes Wasserbecken hast mit 20*50m, dann hast Du 5000 Tonnen (Wasser-)Gewicht, aber nur 0,5 bar unten auf der Seitenwand. Hast Du hingegen ein mit Wasser gefülltes Rohr mit 127 mm lichter Weite und 5 m Höhe, dann hast Du ein Gewicht von 0,005 Tonnen und unten immer noch 0,5 bar.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Sep 16, 2016 11:44 pm 
Offline

Registriert: Fr Sep 16, 2016 5:43 pm
Beiträge: 3
isi1 hat geschrieben:
zx81hw hat geschrieben:
Das Wasser hat ja auch ein Gewicht. Was belastet die Seitenwände (z.B. bei 5 Metern Tiefe)? Gewicht oder Druck?
Na ja, eigentlich ist das nicht identisch, denn wenn Du ein 5m tiefes Wasserbecken hast mit 20*50m, dann hast Du 5000 Tonnen (Wasser-)Gewicht, aber nur 0,5 bar unten auf der Seitenwand. Hast Du hingegen ein mit Wasser gefülltes Rohr mit 127 mm lichter Weite und 5 m Höhe, dann hast Du ein Gewicht von 0,005 Tonnen und unten immer noch 0,5 bar.


dann drückt also das Gewicht + Druck auf die Aussenwand. D.h. je weiter unten desto stabiler muss die Aussenhaut sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Sep 16, 2016 11:49 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3360
Wohnort: München
zx81hw hat geschrieben:
dann drückt also das Gewicht + Druck auf die Aussenwand. D.h. je weiter unten desto stabiler muss die Aussenhaut sein.
Fast: Das Gewicht macht den Druck und der drückt auf die Staumauer - und richtig: deshalb ist sie unten dick und oben dünn.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Sep 18, 2016 1:59 pm 
Offline

Registriert: Fr Sep 16, 2016 5:43 pm
Beiträge: 3
Ja und was ist mit Bar (Zitat Wikipedia):
"1 Bar ist in etwa der Luftdruck auf der Erdoberfläche oder der Überdruck des Wassers in 10 Meter Tiefe. Ein Millibar ist dementsprechend in etwa der Wasserdruck durch 1 cm Wassersäule bzw. 10 mmH2O."

Also: Druck + Gewicht (siehe Eingangsfrage)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog