Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Aug 18, 2017 2:57 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Okt 09, 2016 5:52 pm 
Offline

Registriert: So Okt 09, 2016 5:30 pm
Beiträge: 2
Hallo an euch.

Ouh, wie soll ich anfangen? Problembeschreibung:

Wasserdampf tritt aus einem Schornstein und einem Auspuff auf Kopfhöhe in 8 meter Entfernung aus. Es sind große Mengen.
Der Schornstein und der Auspuff sind auf einer Bodenebenen Garage aufgesetzt. Deren Öffnungen sind auf Kopfhöhe in 8meter Entfernung zum erhöhten Garten und tiefer als unser 18meter entfernter Balkon. 90% Windrichtung kommt aus Richtung Abgasanlage.
Schon bei Wind 0,4m/s knicken die Abgase ab den Abgasanlagen ab und gehen gemütlich mit dem Wind ohne großartig an Höhe zu gewinnen, bzw. senken sich auch gern mal ab auf den Boden und schieben sich in 30cm über den Boden in unseren Garten.

Der TüvNord hat ein Gutachten gemacht, wonach die Abgase aber SENKRECHT steigen - sogar unabhängig vom Wind. Nun brauche ich eine Berechnung, damit ich dem Gericht nachweisen kann, daß die Filmaufnahmen, die ich von der typischen Abgasenwicklung gemacht habe, sich auch Mathematisch belegen lassen - weil 6 Terrabyte Film ja heute kein Gericht überzeugen kann - ausser es handelt sich um ein Kriminaldelikt.
Aber es ist eben der TüvNord, der sich von den physikalischen Gesetzen frei machen darf - wir normal-Menschen sollen deren 'Berechnungen' Glauben.

Ich habe eine Wetterstation, die ALLE Wetterdaten in unmittelbarer Nähe zum Gas-Kraftwerk in 5min-Takt aufzeichnet.
Ich habe die Ausgangstemperatur und den Feuchtigkeitsgehalt der Abgase.

... kann mir mal jmd. kurz mal die Formal geben? (hahaha)

Nein, ich glaube das ist wirklich eine schwere Aufgabe und eben nicht so einfach zu bewerkstelligen.

ZIEL der Frage ist: WENN beeinflussende Wetterdaten vorhanden sind: Wie schnell steigen die Abgase in die Höhe? (eigentlich garnicht, filmisch dokumentiert - aber wie Richter so sind - alles ausser Mord und Diebstahl ist subjektiv zu bewerten. Es müssen also physikalische Beweise her! Und ich bin nicht der TüvNOrd - der im Übrigen mit Wetterdaten aus dem Jahr 2005 arbeitet und sie für representativ für das Jahr 2015 hält :mrgreen: . Ich muss dem Gericht mit Hilfe der Physik nachweisen, daß die Abgase garnicht anders können, als sich den Gesetzen der Natur zu fügen.

Vllt hilft es auch erstmal, wenn ich genauer definieren kann, in welchem Bereicht der Physik ich mich mit meiner Fragestellung überhaupt aufhalte – bin ich in diesen Teil d. Forums überhaupt richtig?

Gruß, Abgasentwicklung ohne Formel.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 12:13 am 
Offline

Registriert: So Okt 09, 2016 5:30 pm
Beiträge: 2
Es geht also um NASSDAMPF. "Wenn Dampf in eine kältere Umgebung strömt, kondensieren Teile des gasförmigen Wassers zu feinsten Tröpfchen."

Wann hat sich der NASSDAMPF in Abhängigkeit der Wetterdaten aufgelöst? Das ist die eigentliche Frage die ich innerhalb einer Formel brauche. Auch wenn andere Inhaltssoffe wie Co2 und Stickstoff enthalten sind - die lasse ich mal unberücksichtigt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Okt 10, 2016 9:24 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3359
Wohnort: München
Das ist eine schwierig zu berechnende Aufgabe. Bei einem ähnlichen Problem suchte mein Bekannter eine ganze Weile, bis er endlich einen 'gerichtsfesten' Gutachter fand.
Möglicherweise kannst bei den Heizungsleuten was erfahren:
http://www.haustechnikdialog.de/Forum/4 ... chnikforum

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog