Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mo Dez 11, 2017 1:36 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Do Dez 01, 2016 5:38 pm 
Offline

Registriert: Do Dez 01, 2016 5:25 pm
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

die relative Luftfeuchtigkeit in unsere Wohnung (120 qm) ist sehr niedrig. Wenn wir nichts machen haben wir ungefähr 20%. Das habe ich mit zwei kalibrierten Hygrometer gemessen. Wir haben einige Pflanzen und zwei Venta-Luftwäscher (für zusammen ca. 70 qm).
In letzter Zeit habe ich mit einem Drucksprüher teilweise mehrere Liter Wasser in der Wohnung versprüht.

Wenn ich 8 Liter in der Wohnung versprühe, erreiche ich eine Luftfeuchtigkeit von 40% bei circa 23 Grad Celsius. Auch wenn wir nicht lüften, hält sich die Luftfeuchtigkeit nicht lange. Schon am nächsten Morgen ist die Luftfeuchtigkeit allenfalls bei 25%.

Mir ist nicht klar, wo die Luftfeuchtigkeit / das Wasser bleibt. Mithilfe einer eines online Rechners, habe ich errechnet dass bei 50% Luftfeuchtigkeit ( 23 Grad Celsius ) noch nicht einmal 4 Liter Wasser in der Luft gelöst sein müssten. Mir ist nicht klar, wo das ganze Wasser bleibt.

Hier jemand eine schlaue Idee für mich, wo das Wasser bleibt ?
Vielen Dank fürs Lesen

Silke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Mo Dez 05, 2016 11:40 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 326
Wohnort: Münster
Was hast Du gegen trockene Luft... Ist das nciht etwas neurotisch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Mo Dez 05, 2016 10:27 pm 
Offline

Registriert: Do Dez 01, 2016 5:25 pm
Beiträge: 3
Vielleicht auch neurotisch ... aber vor allem bin ich Asthmatikerin mit deutlich erhöhter Infektanfälligkeit. Für mich ist eine angemessene Luftfeuchtigkeit schon aus medizinischen Gründen sinnvoll. Von meiner pergamenttrockenen Haut mal abgesehen.

Danke übrigens für deinen hilfreichen Kommentar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Di Dez 06, 2016 7:05 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 326
Wohnort: Münster
Das ist natürlich etwas anders... Hmmm, ich habe keine Ahnung, wohin die Luftfeuchtigkeit verschwindet... Der Bau scheint ziemlich trockene Wände zu haben... Jeder Bauherr würde sich da freuen, denn feuchte Wände sind schlicht eine Katastrophe... Wie sieht das denn mit Lehmwänden aus? Ich habe mir mal sagen lassen, die atmen besser und verbessern das Raumklima überhaupt... Wäre da vielleicht ein Wohnungswechsel geeignet, etwa aufs Lend in einen Bauernhof mit Lehmwänden? Ich meine, wenn es mit Pflanzen in der Wohnung und Luftbefeuchter nicht geht? Schälchen mit Wasser auf die Heizkörper stellen, vielleicht... Und Luftbefeuchter, da gibt es auch elektisch betribenen.... So Geräte, die den Raum besser klimatisieren... Vielleicht erkundigst Du Dich mal, wo man solche Geräte zur Luftbefeuchtung bekommen kann... Ich hoffe, meine zweite Antwort hilft Dir wenigstens ein bisschen weiter... :D

Ach ja, bei Zimmerpflanzen solltest Du darauf achen, dass Du Pflanzen nimmst, die starkt Wassser ziehen und daher viel und regelmäßig gegossen werden müssen... Also keien Kakteen, Argaven oder Palemantiges... Sondern richtig kräftige Pflanzen, oder auch Schling- oder Sumpfpflanzen, die ruhig im Wasser ersaufen können....Erkundige Dich vielleicht mal in einem größeren Botanikmarkt...Es dürfen da ruhig auch tropischere Gewächse sein, denn ich nehme mal an, Deine Wohnung ist normal temperiert...So long...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Di Dez 06, 2016 4:32 pm 
Offline

Registriert: Do Dez 01, 2016 5:25 pm
Beiträge: 3
Hallo,
vielen Dank für deine zweite Antwort - und ja, sie ist grundsätzlich hilfreich.
Wir haben letzten Winter (unser erster Winter in dieser Wohnung) mit zweien dieser Geräte gegen die Trockenheit angekämpft - fast Ergebnislos. Statt 20% rel. Luftfeuchtigkeit hatten wir sage und schreibe 22%.
Die Venta-Luftwäscher sind Befeuchtungsgeräte, die eigentlich ausgesprochen gut funktionieren. Den Drucksprüher hatte ich mir zugelegt, weil ich vermutete, dass die Venta-Geräte unterdimensioniert wären.

Seit gestern bin ich des Rätsels Lösung endlich auf die Spur gekommen (Himmel, warum habe letztes Jahr nur nicht so intensiv geforscht ...)
In unserer Wohnung befindet sich ein Kamin, von uns noch nie benutzt. Ich hatte meinen Mann schon einmal gefragt, ob möglicherweise die Klappe geöffnet wäre, was der verneinte, da er sich nicht vorstellen konnte, dass unsere Vormieter diese einfach offen gelassen hätten.
Nun bin ich mal halb in den Kamin gekrabbelt und konnte feststellen, dass er sich irrte. Nachdem ich die Klappe schloss, stieg mit dem Betrieb des Venta-Befeuchtungsgerätes auch die rel. Luftfeuchte an. Wir haben jetzt zwischen 45 und 55 % - froi :-)))


Vielen Dank für's Mittdenken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Mi Dez 07, 2016 1:51 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 326
Wohnort: Münster
Na großartig.... Kleine Ursache, große Wirkung... Freut mich, dass Du das Rätsel gelöst hast... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftfeuchte
BeitragVerfasst: Mi Mär 29, 2017 1:20 pm 
Offline

Registriert: Mi Mär 29, 2017 1:14 pm
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
Haha ich habe alles gelesen und bin begeistert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog