Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Aug 18, 2017 6:15 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Di Feb 21, 2017 11:03 pm 
Offline

Registriert: Di Feb 21, 2017 11:00 pm
Beiträge: 1
Eine turbulente Anregung für eine Physik, die unsere bekannte herkömmliche Physik ergänzt, indem sie ihr in allem widerspricht.

A turbulent stimulation for a physics, that complements our known physics, by contradicting in all aspects.

https://dochub.com/5b8344c196941533/jk2QmY/ortho-physik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Mi Mär 29, 2017 1:18 pm 
Offline

Registriert: Mi Mär 29, 2017 1:14 pm
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
MM danke..interessant


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Mi Mär 29, 2017 2:25 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Also, das hat schon ziemlich was von Satire... Warum gibt sich jemand nur derart viel Mühe... Vielelicht hätte er einen Comic schreiben sollen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Do Mär 30, 2017 11:23 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3359
Wohnort: München
Joachim Stiller hat geschrieben:
Also, das hat schon ziemlich was von Satire... Warum gibt sich jemand nur derart viel Mühe... Vielelicht hätte er einen Comic schreiben sollen...
Als Moderatorin muss ich mich hier melden:
Dieser Satz entspricht so garnicht Deiner sonst gewohnten Freundlichkeit, Joachim, und Du beachtest den Spruch vom Glashaus nicht.
Jemand, der gehässig ist, könnte den Satz auch auf Deine Überlegungen anwenden, obwohl die, wie ich meine, einer gewissen Schönheit nicht entbehren.
Sollte man nicht die umfangreiche Ortho-Physikarbeit würdigen und sich Mühe geben, einige der berechtigten Überlegungen anzuerkennen und gegebenenfalls vermeintliche Fehler konkret zu benennen?

Im Grunde sind doch auch einige der offiziell anerkannten neueren Aussagen der Physik höchst spekulativ, seit man sich von Karl Poppers Satz abgewandt hat, nach dem Theorien fasifizierbar sein müssen.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Do Mär 30, 2017 4:50 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
1. Naturwissenschaftliche Theorien müssen natürlich nach wie vor falsifizierbar sein... Sind sie es nicht, scheiden sie grundsätzlich aus dem naturwissenschafltichen Diskurs aus... Das gilt z.B. für alle Stirngtheorien...Ist jedenfalls meine Meinung... Und ich bin da ultra-konservativ...

2. Ich hatte es gar nicht böse gemeint... Eher im Scherz... Denn Du hast ganz recht, ich selbst bin ja auch nur ein absolut komplementärer Wissenschaftler, und das auf praktisch allen Gebieten, auf denen ich gearbeitet habe... Insofern sollte ich tatsächlich nicht mit Steinen werfen, wenn ich schon im Glahshaus sitze...

3. Was mich tatsächlhc bewogen hat, den in der Tat etwas flapsigen Kommentar zu schreiben, war mein Ärger darüber, dass ich dne Beitrag erst so spät entdeckt habe... Tatsächlich interessiere ich mich für praktisch jede komplementäre Theorie und ich bin durchaus schon öfters von Hobby-Wissenschaftlern angemailt worden, die mit den verrücktesten Theorien ankamen und darum baten, ich solle es mir mal ansehen... Und eigentlich bin ich da immer ganz offen gewesen... Zumal in der Modernen High-End-Physik tatsächlich alles nur Spekuation ist...Ich wäre halt gerne mit "Agent.Orange" über seine Arbeit ins Gespräch gekommen... Nur der Text alleine ohne eine Erklärung oder Stellungnahme des Autors reicht mir hier nicht... Agent.Orange sollte mir dann wenigstens für Fragen zur Verfügung stehen... Ich meine, wenn ich schon einen derart radikal andere Theorie anzubieten habe, sollte ich wenigstens bereit sein, Rede und Antwort zu stehen... Und dann muss ich mich auch auf den Zahn fühlen lassen... Das ist einfach die Voraussetzung jedes wissenschaftlichen Diskurses... Mag schon sein, dass ich mit meiner Antowrt nur etwas provozieren wollte... Vielleicht wollte ich nur, dass sich Agent.Orange meldet und für eine Diskussion zur Verfügung stellt... Mit solchen Texten allein kann ich nicht viel anfangen... Also, wenn Agent.Orange bereit ist, es ernsthaft zu diskutieren, bin ich auch bereit, mich in die Arbeit einzulesen und zu versuchen, es nachzuvollziehen... Ansonsten läuft so etwas bei mur nur ale Eignewerbung und Spamm... Und dann bin ich raus... Gruß JSM


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Do Mär 30, 2017 6:13 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Hallo Agent...

Die Relativitätstheorie geht davon aus, dass die Lichtgeschwindigkeit konstant und damit absolut ist... Dies wurde durch die Michelson-Morley-Experimente eindeutig bestätigt...Es macht einfach keinen Sinn, die Konstanz der LG zu leugnen... Das entspricht nicht mehr dem Stand der heutigen Wissenschaft... Du kannst die RT natürlich kritisieren, wie auch ich die RT kritisiere, aber das geht ausschleißlich auf der Grundlage der Konstanz der LG... Das wird Dir nicht nur jeder Physiker und jeder Hochschulprofessor sagen, sondern auch Dein Physiklehrer im Abitur... Beschäftige Dich vielleicht einmal mit dem Michelson-Morley-Experioment... Vielleicht kommst Du dann ja auf den Pfad der Tugend zurück...

https://de.wikipedia.org/wiki/Michelson ... Experiment

Oder hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tests_der ... 4tstheorie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: Sa Apr 01, 2017 8:02 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Agent,

magst Du nicht vielleicht doch was dazu sagen... Ich habe bei Dir den Eindruck, dass Du etwas Hilfe gut gebrauchen könntest... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: So Apr 30, 2017 5:49 am 
Offline

Registriert: Do Apr 20, 2017 10:51 am
Beiträge: 20
Joachim Stiller hat geschrieben:
1. Naturwissenschaftliche Theorien müssen natürlich nach wie vor falsifizierbar sein... Sind sie es nicht, scheiden sie grundsätzlich aus dem naturwissenschafltichen Diskurs aus... ...........................



Na dann fliegen Ihre Theorien schon mal raus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorstellung einer Ortho-Physik
BeitragVerfasst: So Apr 30, 2017 7:45 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Meine Theorien sind durchaus alle falsifizierbar...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog