Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mi Aug 23, 2017 2:38 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wirkt die Gravitation unendlich?
BeitragVerfasst: Di Mai 23, 2017 6:29 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Meine Frage lautet: Wirkt die Gravitation wirklich unendlich, oder ist das ein Märchen? Ich frage nur, weil eben diese üblicher Weise angenomme unendliche Wirkung der Gravition von einigen herausragenden Wissenschaftlern entschieden bestritten wurde und nach wie vor wird, so etwa von Burkhard Heim, Fritz Zwicky und in der Gegenwart von Claus W. Turtur... Das wären so Namen, die mir spontan einfallen... Fallen Euch noch weitere Skeptiker ein? Hier mal eine Audiodokumentation zu Burkhard Heim:

https://www.youtube.com/watch?v=Ddwc66A ... 4C500BC00D

Aber wie soll man das mit der Endlichkeit von Gravitationsfeldern verstehen? Ich bin sehr an einer Erklärung interessiert...


Zuletzt geändert von Joachim Stiller am Mi Mai 24, 2017 2:41 am, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirkt die Gravitation unendlich?
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2017 12:07 am 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 4:39 pm
Beiträge: 96
Mit der Feldtheorie entfällt die direkte Fernwirkung, jedes Kraftfeld breitet sich mittelbar nach und nach aus (über virtuelle Teilchen bzw. Neutrinos) - eine Reichweitenbeschränkung ist nicht logisch ableitbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirkt die Gravitation unendlich?
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2017 2:37 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Du hast mir gerade noch gefehlt... Also 1. ist doch völlig klar, dass sich Felder mit endlicher Geschwindigkeit ausbreiten, ob nun genau mit Lichtgeschwindigkeit oder nicht ist egal... Dafür braucht es keine Feldtehorie Marke Eigenbau... Aber wenn man 2. die Feldmasse bei zeitlicher Änderung des Feldes berücksichtigt, dann ist das Feld nicht mehr unendlich, sondern hat einen endlichen Radius, Rho genannt...Frag Dich vielelicht mal, wo denn eigentlich die sich ständig erneuernde Energie des Feldes herkommt... Etwa bei einem Gravitationsfeld oder bei einem Magneten... Wenn Du in Oxford diese Frage stellst, wird Dir postwendend die Studienerlaubnis entzogen... Ganz harte Methoden sind das...

https://www.google.de/search?q=claus+w. ... ie&tbm=vid

https://www.youtube.com/watch?v=P-J5KJhUwe4

Wenn man das wirklich einmal durchspielt, kann man die Rotverschiebung auch ganz anders erklären und dann braucht es keine Expansion und keinen Urknall mehr, so Burkhard Heim...

https://www.youtube.com/watch?v=Ddwc66A ... 4C500BC00D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirkt die Gravitation unendlich?
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2017 1:52 pm 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 4:39 pm
Beiträge: 96
Felder breiten sich mit der Wellengeschwindigkeit aus, nach Doppler gilt z. B. auch dass eine Quelle sich maximal mit der ebendieser Wellengeschwindigkeit bewegen kann, da die abgestrahlte Frequenz des Wellenfeldes dann unendlich groß wird. Jedes Kraft-Feld, welches in Materie beginnt bzw. endet stellt auch nichtgravitativ wirkende Masse dar. Auch Licht als Wellenfeld mit Drehimpuls besitzt keine Schwere. Elektrische Felder sind statisch trägheitsfrei, erst mit Magnetfeld ergibt sich S = E x B, also ein Leistungsfluss, nur wirkt darauf keine Gravitation (Mösbauer hat seine Messgeräte in unterschiedlichen Potentialen, das ist der Grund für den Fehlschluss). Weder Licht noch Gravitation wirken selbst schwer, wenngleich ihre Feldmasse > 0 ist, können also auch nicht hierdurch abgebremst werden.

Ich verwende keine neue Feldtheorie (und Oxford weiß das).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wirkt die Gravitation unendlich?
BeitragVerfasst: Mi Mai 24, 2017 2:32 pm 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 286
Wohnort: Münster
Nein Jens, das ist ein grundsätzlicher Irrtum... Die Feldmasse wirkt eben gerade "doch" gravitativ, auch wenn es normalerweise weit unterhalb der Messbarkeisschwelle liegt, wie Heim betont... Genau so wie die relativistische Massenzunahme bei relativistersch Bewegung gravitativ wirkt... Im letzteren Fall wird es allerdings insofern kompliziert, als dass wir es dann mit einem bewegten Gravitatiosnfeld zu tun bekommen, das analog zur Elektrodynamik eben ein von Heim so genanntes Mesofeld erzeugt... Grundsätzlich lässt sich mit dieser Überlegung die Gravitation in die gleiche symmetrische Form bringen wie die Elektrodynamik, mit ganz ähnlichen Formeln... Einstein hatte das zum Schluss versucht, aber ohne den Umweg über die an sich phänomenologisch richtige Annahme eines Mesofeldes als einem bewegten Garavitationsfeld, und das funktioniert nicht... Einstein sah wohl selbst, dass es so unmöglich ist und gab den Versuch auf... Heim hingegen entwickelte bereits unter seinem Lehrer von Weizsäcker aus der Parallelisierungsüberlegung einen einheitlichen Feldtensor, und daraus seine berühmte kontrabarische Gleichung, die einen Zusammenhang zwischen Elektromagnetismus und Mesogravitation herstellt... Daraus geht hervor, dass elektromagnetische Felder jeder Zeit in Gravitaitonsfelder umgewandelt werden können und umgekehrt... Und damit werden auch UFOs angetrieben, praktisch mit extrem stark rotierenden Magnetfeldern, die sozusagen einen Gravitatiosnwarp vor sich herbewegen, eine Art Garvitatiosnwelle, auf der das UFO dann praktisch durch den Hyperraum "reitet"... Muss ein echt interessanter Tripp sein... Muss man sich wohl so ähnlcih vorstellen, wie die Reisen im Film Star Gate... Das ist in etwa so, als würde man über die Matrix tanzen...:D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog