Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Di Okt 24, 2017 9:36 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: F=m*a ist es ganz sicher so?
BeitragVerfasst: Fr Jun 30, 2017 5:14 pm 
Offline

Registriert: Fr Jun 30, 2017 5:00 pm
Beiträge: 1
Hallo,
laut Newton ist die Kraft gleich Masse mal Beschleunigung.
Ist das wirklich so?
Es gibt Objekte die sich sehr langsam bewegen und sehr Hohe Kraft ausdrücken können, Beispiel eine Presse. Hier Ist die Kraft allein von der aufgewendeten Energie, welche im Motor umgesetzt wird abhängig. Die Presse kann noch so langsam Drücken hat aber immer sehr hohe Kraft. Da kann ich auch versuchen mit der Faust, oder Hand zuzuschlagen, egal wie schnell ich sie bewege und beschleunige, die Presse, welche nicht beschleunigt sondern durchgehend im gleichen Tempo drückt und sich noch wesentlich langsamer bewegt hat ein wesentlich höheres Kraft Niveau.
Ist Kraft also wirklich immer Masse mal Beschleunigung?
Ein Auto z.B. welches in einen Unfall fährt hat auch eine Sehr hohe Kraft drauf, auch wenn es zuvor gebremst wird, da hier die Beschleunigung ja umgekehrt ist sollte nach Newtons Formel die Kraft doch ins Minus gehen und das Fahrzeug keinen Schaden mehr anrichten können.
Presse ich gegen eine Wand, oder was auch immer, liegt Zwischen beiden Objekten ein gewisses Kraft Niveau, das ganz ohne Beschleunigung.
Ist Beschleunigung nicht eigentlich schon eine Kraft, meist in Form von Energie?
Kann mir das mal bitte einer Anständig erklären?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F=m*a ist es ganz sicher so?
BeitragVerfasst: So Jul 02, 2017 5:59 am 
Offline

Registriert: Do Feb 25, 2016 8:18 pm
Beiträge: 313
Wohnort: Münster
Das hast Du ganz richtig beobachtet, und ich muss Dich dazu beglückwünschen... \(F = m \cdot a\) ist nicht die einzige Kraft... Es ist nur eine von vielen... Aber für die Newtonsche Mechanik war und ist sie zentral.... Tatsächlich übt man bei Druck auch eine Kraft aus... Und diese Druck- oder Zugkraft hat weder etwas mit Masse, noch mit Beschleunigung zu tun, sondern allein mit dem Druck, der auf eine bestimmte Fläche ausgeübt wird... Ich muss da mal eben in die von mir selbst mitgestaltete Formelsammlung bei Wikibooks schauen, denn auswendig habe ich es gerade nicht:

https://de.wikibooks.org/wiki/Formelsam ... e_Mechanik

Da findest Du den Druck etwas weiter unten in der Formelsammlung:

\(p = \dfrac F A \)

Die Gewichtskraft ist dann:

\(F_G = p \cdot A \)

wobei \(A\) die Fläche ist.

Wie gesagt, Kräfte gibt es in der Natur praktisch beliebig viele, z.B. Gravitatiosnkraft, "Hebe"kraft, "Hebel"kraft. Zentrifugalkraft, Zentripetalkraft, Elektrische Kraft, Magentische Kraft usw. usf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F=m*a ist es ganz sicher so?
BeitragVerfasst: Sa Jul 29, 2017 10:52 am 
Offline

Registriert: Mi Feb 25, 2009 4:39 pm
Beiträge: 96
MathesM hat geschrieben:
Hallo,
laut Newton ist die Kraft gleich Masse mal Beschleunigung.
Ist das wirklich so? ...


Nein, der Impetusgedanken (d. h. den der eingeprägten Kraft), wurde von Euler weiterentwickelt und von ihm stammt F = m * a. Das was in den Physikbüchern steht ist teilweise nationalistisch geschönt, ggf. sind Originaldokumente einzusehen.

Kräfte treten immer paarweise und gegeneinandergerichtet in Form von Kraftfeldern auf (jahrtausendealter Erfahrungswert und kein modernes Natur-Gesetz).

Alle summierten Produkte mit Kräften sind daher Null (Energie o. mech. Potential dW - F·ds = 0, Impuls dp - F dt = 0, Drehimpuls dL - r x F dt = 0).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: F=m*a ist es ganz sicher so?
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 8:19 pm 
Offline

Registriert: So Feb 22, 2009 1:32 pm
Beiträge: 1694
MathesM hat geschrieben:
Es gibt Objekte die sich sehr langsam bewegen und sehr Hohe Kraft ausdrücken können, Beispiel eine Presse. Hier Ist die Kraft allein von der aufgewendeten Energie, welche im Motor umgesetzt wird abhängig. Die Presse kann noch so langsam Drücken hat aber immer sehr hohe Kraft. Da kann ich auch versuchen mit der Faust, oder Hand zuzuschlagen, egal wie schnell ich sie bewege und beschleunige, die Presse, welche nicht beschleunigt sondern durchgehend im gleichen Tempo drückt und sich noch wesentlich langsamer bewegt hat ein wesentlich höheres Kraft Niveau.
Ist Kraft also wirklich immer Masse mal Beschleunigung?


Im vorliegenden Beispiel ist das jedenfalls so. Du sagst ja selbst, dass bei dem von Dir genannten Pressen-Beispiel keine Beschleunigung auftritt. Dann muss die Gesamtkraft null sein, was nach Newton I auch der Fall ist (Kräftegleichgewicht). Die Presse drückt von oben, der Untergrund drückt von unten in Gegenrichtung mit demselben Kraftbetrag. Also ist die Gesamtkraft (vektorielle Addition der beiden Kräfte) null. Also wird auch nichts beschleunigt. Also gilt auch F=m*a, denn 0=m*0.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog