Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mi Dez 13, 2017 9:04 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 6:10 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Ist meine Periode jetzt für Bild 1 und 2 richtig ?
Bild
Dein Pfeil ist bei beiden so lang wie die halbe Periode.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: So Jul 30, 2017 8:50 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ich glaube jetzt habe ich verstanden was du meinst :mrgreen:

Was haltest du von meiner Theorie mit dem Steuerwinkel ?

Wenn 2 Kästchen bis zur ersten Periode sind ?
Dann sind es 180 Grad .

180Grad /2 = 90 Grad

1 Kästchen und man kann der Steuerwinkel zu 90 Grad ablesen ?


https://www.pic-upload.de/view-33643205/strom.png.html

e) Wenn es etwa 3 Kästchen bis oben sind ,dann wäre der Strom 6A oder isi?

Habe ich ihn richtig abgelesen ?

Siehe Skizze ?

Wie gross wäre der Effektivwert bei alpha = 0 ,

Da habe ich wirklich keine Ahnung.

Ich hoffe du kennst dich aus ? :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 8:31 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Ich glaube jetzt habe ich verstanden was du meinst
Das glaube ich nicht, Begründung folgt.
Best33 hat geschrieben:
Was haltest du von meiner Theorie mit dem Steuerwinkel ? Wenn 2 Kästchen bis zur ersten Periode sind ? Dann sind es 180 Grad .
180Grad /2 = 90 Grad, 1 Kästchen und man kann der Steuerwinkel zu 90 Grad ablesen ?
Ich sehe zwar kein 'Kästchen', Du hattest aber gesagt, 1 Kästchen sei 2,5 ms lang.
Die unterlegte 50Hz-Welle hat aber 1/50Hz = 20 ms = 360°. Daraus folgt zwingend, 360°/8Kästchen = 45° pro Kästchen und nicht 90°.
Best33 hat geschrieben:
e) Wenn es etwa 3 Kästchen bis oben sind ,dann wäre der Strom 6A oder isi?
Anscheinend ist jetzt 1 Kästchen 2A ? Den Effektivwert einer angeschnittenen Sinuswelle kannst in Wikipedia finden mit
https://de.wikipedia.org/wiki/Phasenans ... r_Spannung
Best33 hat geschrieben:
Wie gross wäre der Effektivwert bei alpha = 0 ,
Da habe ich wirklich keine Ahnung.
Mit obiger Effektivwertformel wäre das wohl Scheitelwert dividiert durch Wurzel aus 2.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 9:07 am 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Das glaube ich nicht, Begründung folgt.

Eine Periode ist erreicht wenn alle unterschiedlichen Teile der Funktion erreicht sind .
Der obere und untere Teil ist unterschiedlich ,daher muss man beide abdecken und man hat eine Periode ?


Ich sehe zwar kein 'Kästchen', Du hattest aber gesagt, 1 Kästchen sei 2,5 ms lang.
Die unterlegte 50Hz-Welle hat aber 1/50Hz = 20 ms = 360°. Daraus folgt zwingend, 360°/8Kästchen = 45° pro Kästchen und nicht 90°.

Das mit den 360 Grad verstehe ich ,aber warum 8Kästchen ?

Wie kommst du auf 8?
Kannst du das auch irgendwie in Skizze kritzeln :mrgreen:

alpha = 0 grad

Es steht CH1 = 200V

Ich denke nicht das es der Wert für 1 Kästchen ist?

Nehme daher Ueff = 200/wurzel2 = 141,4V richtig ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 9:20 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Eine Periode ist erreicht wenn alle unterschiedlichen Teile der Funktion erreicht sind .
Der obere und untere Teil ist unterschiedlich ,daher muss man beide abdecken und man hat eine Periode ?
So ungefähr - genauer ist: Nach einer Periode folgt eine genau gleiche nächste Periode usw.
Best33 hat geschrieben:
Das mit den 360 Grad verstehe ich ,aber warum 8Kästchen ?
Weil 20 ms / 2,5 ms = 8 ist
Best33 hat geschrieben:
Es steht CH1 = 200V. Ich denke nicht das es der Wert für 1 Kästchen ist?
Ich sehe es zwar nicht, aber wenn da links unten (wie im folgenden Bild) 1.00 V steht, bedeutet das 1 V/div. Unten, etwas rechts der Mitte steht CH1∫0,00V ... das zeigt die Spannung beim Cursor an, damit kann man die Kurve vermessen (jedenfalls bei meinem Oszi). Der Cursor ist oben in der Mitte das blaue Feld, er steht genau in der Mitte des Bildes bei 0,000s (Triggerpunkt) und dort ist die Spannung tatsächlich 0,00 V. Man kann den Cursor mit einem Drehknopf nach rechts oder links schieben.
Bild

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 2:54 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
2 Kästchen zum höchsten Wert der Spannung = 400V

Ueff = 400V/wurzel aus2 = 282,84 V

Das mit den Effektivwert berechnen mit der sinus Formel ist zu schwer für mich :mrgreen:

Zuerst probiere ich mal was ich kann 8)

Hier mein Ansatz zu der Wirkleistung :

P = U*I^2

P = U*(6A)² = 282,4V*6^2 =10166,4 W

Richtig ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 5:05 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Aha, ich hab' Dir unrecht getan: Du bist kein Student sondern Facharbeiter, wenn auch ein recht guter?
Oder Gymnasiast?
Die Formel für die Wirkleistung heißt U * I * cos phi bei Wechselstrom und U*I bei Gleichstrom.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 5:56 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ah ich war mir nicht ganz sicher wann man welche benutzt :mrgreen:

P = U*I*cosphi = 282,4V*6^2*cos(45) = 7188,73W

Was würde ich ohne deine Hilfe machen :mrgreen:


Kann ich auch diese Formel benutzen um die Phasenabschnitt Spannung zu berechnen?

https://www.pic-upload.de/view-33649141/bild.png.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 6:05 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Ah ich war mir nicht ganz sicher wann man welche benutzt :mrgreen:
P = U*I*cosphi = 282,4V*6^2*cos(45) = 7188,73W
Was würde ich ohne deine Hilfe machen
Kann ich auch diese Formel benutzen um die Phasenabschnitt Spannung zu berechnen?
Ja da legst di nieda! Prüfe doch bitte mal die Einheiten der oben rot eingefärbten Rechnung.

Und die Herkunft der Zahlen:
282,4V ist eine effektive Wechselspannung (=Äpfel)
6 soll 6A heißen und ist ein Gleichstrom (= Birnen)
Meinst Du wirklich, dass man bei Gleichstrom den cos phi braucht?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:06 am 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ok der nächste Versuch:

P =400V*(6A)^2 = 14400W

Woran erkennt man den die ohmsche Last ?
Vielleicht wirkt diese Frage blöd,aber uns wurde das alles nicht erklärt .

Erwartet wird es aber :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:08 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
P =400V*(6A)^2 = 14400W
Wie rechnet man die Leistung?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:16 am 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Sorry habe jetzt Formelsammlung geguckt:

P = U*I = 400V*6A = 2400W

ohmsche Last?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:18 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Sorry habe jetzt Formelsammlung geguckt:

P = U*I = 400V*6A = 2400W

ohmsche Last?
Sieht schon besser aus. Wie gehts weiter?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:32 am 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ich kenne die Formel :

P = U^2/R

R = U^2/P = 66,67ohm

Gut . Aber ich musste ja den ohmschen Widerstand irgendwie im Bild erkennen ?
Woran erkennt man das ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steller Schaltung
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 10:41 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Ich kenne die Formel : P = U^2/R
R = U^2/P = 66,67ohm
Gut . Aber ich musste ja den ohmschen Widerstand irgendwie im Bild erkennen ?
Woran erkennt man das ?
Die Formel kenne ich auch, aber was willst Du denn überhaupt berechnen? R war in dem vorigen Bild doch 10 Ohm.
Wenn Du nicht konkret hinschreibst, was Du meinst, weiss ich es nicht.
Und leider habe ich keine Kristallkugel.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron


Physik Blog