Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Di Okt 24, 2017 9:39 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Mo Jul 31, 2017 6:19 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ich habe noch eine letzte AUfgabe wo ich probleme hab:
Bild
https://www.pic-upload.de/view-33649251/1.png.html

a) wie man Hochsetzsteller weiss ich.
b) lückender Betrieb

Woran ich erkenne was im Kanal dargestellt wird ?

Hier bei dieser Aufgabe noch meine kompletten Ansätze:
Channel 2 : 200A
Channel 1 :500V

Von oben nach unten:
Spannung am Schalter (low=Schalter an).
Da wo es zappelt ist die Zeit des lückenden Stromes der Spule.

Strom des Schalter

Strom der Diode

Strom durch die Spule

b) lückender Betrieb ist mir klar.
Im 2 Bild wäre ja dann die Einschaltzeit etwa 20us oder ?

f) Eingangspannung ? AUsgangsspannung ?
Ua ist links oben oder ? 500V ?
Die EIngangsspannung ist etwa die Mitte also 250 V?

Ich verstehe jetzt nicht genau wo und wie ich jetzt genau den Strom ablesen soll?
Bitte um Hilfe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 6:46 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Ich verstehe jetzt nicht genau wo und wie ich jetzt genau den Strom ablesen soll?
Das kann niemand bei einem so mißglücktem Oszi-Bild.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 6:51 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ich habe es mal näherungsweise gemacht um es halt zu verstehen .
Bin ich so richtig vorgegangen isi?
2 Kästchen bis ganz oben also Uausgang = 1000V
Ueingang soll ja der Mittelwert sein?
Ist es dann 500V = Ueingang ?

Würde den Strom hier siehe Skizze unten ablesen ?

Richtig ? I = 200A da etwa 1 Kästchen?

https://www.pic-upload.de/view-33651552 ... n.png.html

Welche Fehler können den Hochsetzsteller beschädigen ?

Wie kann man den die hochfrequenten Schwingungen berechnen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 6:57 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Welche Fehler können den Hochsetzsteller beschädigen ?
z.B. ein Kurzschluss am Ausgang - da raucht dann die Spule ab und wahrscheinlich auch die Diode.
Bei zuviel Eingangsspannung schlachtet man den Transistor und evtl Diode und Elko.
Best33 hat geschrieben:
Wie kann man den die hochfrequenten Schwingungen berechnen?
Aus der Induktivität und den parasitären Kapazitäten der Spule, des Schalters und der Diode usw.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:03 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Weisst du wie ich hier die frequenz der hochfrequenten Schwingung berechnen kann ?

Und stimmt es in der Skizze wo ich den Strom ablesen will?
Was bedeutet das gegebene i = 1,6 A?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:06 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Weisst du wie ich hier die frequenz der hochfrequenten Schwingung berechnen kann ?
f = 1/(2pi * wurzel(L*C))

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:08 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Wahnsinn was die Verlangen .

Wie soll ich jetzt L und C berechnen ?

Ich kenne die Formel : UL = L*di/dt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:12 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Wahnsinn was die Verlangen .
Wie soll ich jetzt L und C berechnen ?
Ich kenne die Formel : UL = L*di/dt
Ja genau, daraus kannst L berechnen und aus dem Oszillogramm entnimmst die Periode T der parasitären Schwingung
Mit T = 2pi wurzel(L*C) ergibt dann C

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:15 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
UL = L*di/dt

L = UL*dt/di

t = 20us ist mir klar

di = Spulenstrom etwa halbes Kästchen =100A

Woher bekomme ich das L?
Ohne Hilfe schaffe ich das net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:24 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
UL = L*di/dt
L = UL*dt/di Für UL hattest Du oben - glaube ich - 400V
t1 = 20us ist mir klar Und wie hoch steigt der Strom i1 in dieser Zeit? di/dt = i1/t1

di = Spulenstrom etwa halbes Kästchen =100A also anscheinend 100A/20µs

Woher bekomme ich das L? L= UL/(di/dt) = 80 µH
Ohne Hilfe schaffe ich das net

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:28 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ich glaube ich habe eine Idee .

Die Ausgangsspannung ganz links oben abgelesen war ja 1000V.
Und die Eingansspannung = 500V

L= UL/(di/dt) = (1000V-500V)/(100A)/20us) =1mH

Kann das auch passen ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:32 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Mein TR sagt bei dieser Rechnung 0,1 mH = 100µH

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:36 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Ok .

Hauptsache der Weg ist richtig.

Die Periode der parasitären Schwingung muss ja eigentlich auch 50us sein?

Aber in welchem Kanal sollte ich die den ablesen ?
Da fehlt mir das wissen .

Habe dir übrigens ne pn geschickt .
Vielleicht kannst du das auch erklären


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:42 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3392
Wohnort: München
Best33 hat geschrieben:
Die Periode der parasitären Schwingung muss ja eigentlich auch 50us sein?
Wenn Dein Anstieg 20 µs sein soll, ist die Periode der parasitären Schwingung im Bild m.E. etwa 2-3 µs

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leistungselektronik 3
BeitragVerfasst: Di Aug 01, 2017 7:47 pm 
Offline

Registriert: So Jul 09, 2017 12:08 pm
Beiträge: 54
Warum 2-3us ?

Kannst du mir das erklären?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron


Physik Blog