Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Fr Apr 20, 2018 4:42 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eindimensionale harmonische Wellen
BeitragVerfasst: Sa Jan 27, 2018 7:30 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 27, 2018 7:12 pm
Beiträge: 2
Hallo Leute ,ich bin Student und habe eine Frage zum Thema Wellengleichungen:
Warum haben manche Eindimensionale harmonische Wellen mehre Ausdrucksformen?
als Beispiel habe ich diese Altklausurfrage:

Bild

ich bin eine Laie was diese Forum angeht ,aslo bitte ich um Verständniss falls dies hier nich zum Thema passt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 11:04 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3441
Wohnort: München
paulbraun hat geschrieben:
Warum haben manche Eindimensionale harmonische Wellen mehre Ausdrucksformen?
Bild
Ich bergrüße Dich in diesem Forum, paulbraun.
Erst Wortanalyse:
Eindimensional --> z.B. von t und x abhängig
harmonische Welle --> Lösung der Lösung der Wellengleichung, der sogenannten d’Alembert-Gleichung
s. http://people.physik.hu-berlin.de/~mitd ... rmonie.htm

Dann die Variablen analysieren:
A --> Amplitude (Frage: gilt auch -A ?)
omega die Kreisrequenz 2 pi f mit f = 1/T --> T = Zeitdauer einer Welle in s
lambda die Wellenlänge in m
usw.

Dann überprüfen der einzelnen Ausdrücke
Frage: aktzeptieren wir sin und auch cos?

Also, versuchs mal.

Übrigens kannst Deine Ausdrücke hier im Forum per LATEX formulieren
(siehe ftopic9400.html )

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 5:28 pm 
Offline

Registriert: Sa Jan 27, 2018 7:12 pm
Beiträge: 2
isi1 hat geschrieben:
Erst Wortanalyse:
Eindimensional --> z.B. von t und x abhängig
harmonische Welle --> Lösung der Lösung der Wellengleichung, der sogenannten d’Alembert-Gleichung
s. http://people.physik.hu-berlin.de/~mitd ... rmonie.htm

Dann die Variablen analysieren:
A --> Amplitude (Frage: gilt auch -A ?)
omega die Kreisrequenz 2 pi f mit f = 1/T --> T = Zeitdauer einer Welle in s
lambda die Wellenlänge in m
usw.

Dann überprüfen der einzelnen Ausdrücke
Frage: aktzeptieren wir sin und auch cos?
Hallo Admin, danke für die Tipps , ich habe es durchgerechnet und rausbekommen dass a)=-c) da die Amplitude in c negativ , ich denke d.h wenn die Phase bei 0 beginnt sind sie identisch... außerdem ist d) = e) .
Was ich nicht verstehe ist die ausbreitung Geschwindigkeit und wie mann sie aus diesen Formeln lesen soll.
Diese funktion gibt uns ja nur die Auslenkung und keine Richtung . in dieser Frage ist die Wellenzahl nicht als Vektor gegeben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Jan 28, 2018 5:53 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3441
Wohnort: München
paulbraun hat geschrieben:
Was ich nicht verstehe ist die ausbreitung Geschwindigkeit und wie mann sie aus diesen Formeln lesen soll. Diese funktion gibt uns ja nur die Auslenkung und keine Richtung . in dieser Frage ist die Wellenzahl nicht als Vektor gegeben.
Wegen 'Eindimensional' muss die Ausbreitungsrichtung in der x-Achse liegen. Ist nicht c Die Ausbreitungsgeschwindigkeit? In meiner Vorstellung muss beim Nullpunkt die Auslenkung nicht Null sein, aber das ist vielleicht Ansichtssache.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog