Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mo Apr 23, 2018 5:24 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Physik im Selbststudium?
BeitragVerfasst: Mo Dez 15, 2008 1:03 am 
Hallo zusammen!

Ich studiere zur Zeit Maschinenbau und bin kurz vor dem Ende meines Studiums. Irgendwann mittendrin ist mir aufgefallen, dass Physik etwas großartiges ist. Oder sagen wir, ich habe mich in Physik verliebt. Leider kann ich es mir nicht leisten, noch ein Studium anzufangen und frage mich nun:
Ist es möglich Physik zu lernen und zwar im Selbststudium?

Ich bin bereit tiefer in die Mathematik einzudringen und mich intensiv mit Büchern zu beschäftigen. Allerdings weiß ich bei der Auswahl an Büchern einfach nicht, wie ich anfangen könnte.

Könnte evtl. jemand mal ein paar Vorschläge zu Büchern machen, die sich für ein Selbststudium durchaus eignen?
Oder einen kleinen Leitpfaden geben, was man sich so aneignen sollte?

Ziel meines Vorhabens ist es, genügend Verständnis zu entwickeln um tiefer in die theoretische Physik einzusteigen, in die ich mich so sehr verguckt hab :D.

Vielen Dank und Gruß,
Tigg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Physik im Selbststudium?
BeitragVerfasst: Di Dez 16, 2008 4:21 pm 
Tigg hat geschrieben:
Könnte evtl. jemand mal ein paar Vorschläge zu Büchern machen, die sich für ein Selbststudium durchaus eignen?
Oder einen kleinen Leitpfaden geben, was man sich so aneignen sollte?

Ziel meines Vorhabens ist es, genügend Verständnis zu entwickeln um tiefer in die theoretische Physik einzusteigen, in die ich mich so sehr verguckt hab
Es bietet sich an, Tigg, als fertiger Maschinenbauer in ein physikalisches Institut zu gehen (die brauchen immer Maschinenbauer), z.B. nach Genf zur CERN oder in ein Universitätsinstitut. Da musst Du ohnehin häufig in anregende Vorträge gehen und lernst ganz nebenbei Physik. Auch alle Literatur steht Dir da zur Verfügung und - solltest Du etwas nicht verstehen - findest Du immer jemanden, der das weiß.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 21, 2008 5:09 pm 
Hallo Gast,

Dies ist ein durchaus anregender Vorschlag :) .
Allerdings weiß ich nicht, ob die Umsetzung erfolgreich wird, da ich hier, wo ich wohne (Emden), für min. 2 Jahre gebunden bin.

Ich habe mir mal aus unserer Bibliothek folgende Bücher besorgt:

Demtröder 1-3
Gerthsen Physik
und
Mathematik für Physiker (von Wahl)

Demtröder und Gerthsen finde ich von der Aufmachung her durchaus verständlich und brauchbar. Allerdings sind die Darstellungen der Mathematik im "von Wahl" äußerst knapp und schwierig nachzuvollziehen. Kann evtl. jemand ein Mathebuch empfehlen, dass die Mathematik etwas ausführlicher darstellt?
Als Ingenieur tut man sich mit mathematischen Beweisen durchaus schwer aber ich würde gern genau dies sehr gerne erlernen.

Gruß,
Tigg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Physik im Selbststudium?
BeitragVerfasst: Fr Feb 09, 2018 3:40 am 
Offline

Registriert: Fr Feb 09, 2018 2:39 am
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

Da bin ich (mehr oder weniger) 10 Jahre später zufällig wieder hier gelandet! :shock: :o :o
... und muss einfach noch einmal berichten was passiert ist.

Ich habe nach Abschluss meines Maschinenbaustudiums vier Jahre lang immer wieder neben der
Arbeit in das Physikstudium geschnuppert und war am Ende so begeistert, dass ich meinen Job
gekündigt und meine gesamten Ersparnisse genutzt habe um mir Zeit für ein Vollzeitstudium
an der Universität zu erkaufen... no risk no fun :lol:

Dies habe ich dann auch durchgezogen und bin nun stolzer Physiker und arbeite als
wissenschaftlicher Mitarbeiter. Für mich ein Traumjob und deutlich spannender als alles was ich
zuvor gemacht habe <3 ... sorry @ alle Maschinenbauer aber Physik ist einfach so viel *geiler* :lol:

Sollte irgendwer mal über diesen Thread stoplern und ebenfalls über ein Selbststudium nachdenken,
kann ich folgende Literatur empfehlen:

    Für Physik

    Nolting-Reihe + Demtröder-Reihe (Standard aber auch wirklich gut. Studenten
    können beide Bände kostenfrei in der Bibliothek als PDF herunterladen!) 8)

    Für Mathematik

    Mathematik von Arens (Hettlich und co.) in Kombination mit den drei Bänden
    "Das gelbe Rechenheft" von Furlan

    Für das "Vorlesungsgefühl"

    Es gibt eine großartige Videoquelle der Universität Tübingen: das TIMMS (einfach mal googlen :wink: ).
    Hier kann man das Physikstudium (fast) komplett am PC verfolgen.


Erwähnte Bücher haben mich durchs gesamte Studium begleitet, waren stets mein erster
Anlaufpunkt zur Erarbeitung von neuem Wissen und sind hervorragend zum Selbststudium geeignet.
Klar habe ich mir nach und nach noch andere Bücher besorgt aber dies eher um etwas Pluralität in
Gedankengängen, Lehrweisen und Ansätzen zu erhalten. Sicherlich hilfreich aber erforderlich für das
reine Studium war dies nicht.

Okay dies soll reichen.

Gruß,
Tigg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog