Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mo Jun 26, 2017 3:59 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Dez 27, 2011 1:23 am 
Offline

Registriert: Sa Dez 24, 2011 12:23 am
Beiträge: 2
Hallo erstmal,

kurz zu mir, bin zufällig auf dieses Forum gestoßen da ich mich seit einiger Zeit um ein Thema bemühe und hofe hier evtl. bei Fachleuten Antworten zu bekommen.

Falls ich hier völlig falsch bin tuts mir leid!

Es geht um folgendes:

Man stelle sich vor, man stehe vor einem Roulettetisch.

Die Kugel wird eingeworfen und dreht ihre Runden im Roulettekessel.

Wenn man davor steht, "hört" man die sich im Kessel bewegende Kugel ja nicht konstant sondern mal höher, mal tiefer, durch den Dopplereffekt oder?

Wenn das richtig ist, kann man das Geräusch der Kugelläufe auf einem Mikrofon aufzeichnen un es dann z.B. zu Hause analysieren zu können?

Falls das möglich ist, funktioniert dies auch in weiterer Folge, wenn Umgebungslärm herrscht, bzw. kann man den im Nachhinein ausblenden?

Hoffe man versteh was gemeint ist, mir geht es um Aufzeichnungen der Akustig der Kugelumrunden im Kessel, um diese dann zu Hause z.b. mittels Software analysieren zu können bzw visuell darzuststellen!

Wie gesagt, sry für laienhafte Ausdrucksweise!

Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Dez 29, 2011 11:21 pm 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
Styro hat geschrieben:
Falls das möglich ist, funktioniert dies auch in weiterer Folge, wenn Umgebungslärm herrscht, bzw. kann man den im Nachhinein ausblenden?

Im Nachhinein kann man den Umgebungslärm schlecht ausblenden. Besser geht dieses direkt bei der Tonaufnahme.
Möchte man den Umgebungslärm, der in größerer Entfernung vom Roulettekessel vorhanden ist reduzieren, so kann man folgenden Trick anwenden:
Mit einem Mikrofon wird der nahe Schall der rollenden Kugel direkt aufgenommen und mit einem weiteren Mikrofon der gleichen Bauart wird in geringer Entfernung dazu (10 bis 20 cm) der aufgefangene Umgebungslärm verpolt mit gleichem Pegel dem direkten Mikrofon hinzuaddiert. So können die nicht gewünschten Störgeräusche stark reduziert werden, die aus größerer Entfernung stammen.

Aktive "Lärmkompensation" bei der Mikrofonaufnahme:
http://www.sennheiser.com/sennheiser/home_de.nsf/root/press_releases_250711ng

Viele Grüße ebs

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 1:10 am 
Offline

Registriert: Sa Dez 24, 2011 12:23 am
Beiträge: 2
Danke für deine Antwort!

LEdiglich stark reduziert oder zur Gänze ausblenden?

Wichtig ist bei der analyse der "Roulettekugelgeräusche", dass diese nicht durch Umgebbungslärm beeinträchtigt werden.

Ist evtl. wenn ich diese optischen Aufnahmen mittels Software visuell darstelle, und ich die Umgebungsgeräusche nicht ganz ausblenden kann trotzdem zu erkennen a la "aha, bist zu diesem Frequenzbereich ist die Kugel, und das darüber hinaus muss vom Umgebungslärm kommen?"

Hoffe man weiß was gemeint ist!

Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Dez 30, 2011 3:11 am 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
Styro hat geschrieben:
Lediglich stark reduziert oder zur Gänze ausblenden? Wichtig ist bei der Analyse der "Roulettekugelgeräusche", dass diese nicht durch Umgebungslärm beeinträchtigt werden. Ist evtl. wenn ich diese optischen Aufnahmen mittels Software visuell darstelle, und ich die Umgebungsgeräusche nicht ganz ausblenden kann trotzdem zu erkennen a la "aha, bist zu diesem Frequenzbereich ist die Kugel, und das darüber hinaus muss vom Umgebungslärm kommen?

Man wird nie die Umgebungsgeräusche völlig ausblenden können. Tiefe Stör-Frequenzen lassen sich durch dazugemischte verpolte Signale deutlich besser vermindern als höhere Stör-Frequenzen.
Die Roulettekugelgeräusche sind immer recht breitbandig, genauso wie die Umgebungsgeräusche.
Selbst mit speziellen Equalizern wird man nie die Kugelgeräusche von den restlichen Störgeräuschen trennend herausfiltern können.

Viele Grüße ebs

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog