Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mi Aug 23, 2017 2:28 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Apr 04, 2012 1:49 pm 
Offline

Registriert: Mi Apr 04, 2012 1:10 pm
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

in folgendem Video sieht man wie mittels Schwingung Chladnische Klangfiguren erzeugt werden:
http://vimeo.com/21925746

Nun meine Frage:
Ist es möglich diesen Effeckt irgendwie lautlos/leise zu erzielen?
Irgdnwelche Materialien die Schwingung übertragen aber selbst nicht zum Lautsprecher werden?

Danke schon mal!

Viele Grüße
Mikele


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Apr 06, 2012 6:06 pm 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
Mikele hat geschrieben:
In folgendem Video sieht man wie mittels Schwingung Chladnische Klangfiguren erzeugt werden: http://vimeo.com/21925746
Ist es möglich diesen Effekt irgendwie lautlos/leise zu erzielen?
Irgendwelche Materialien die Schwingung übertragen aber selbst nicht zum Lautsprecher werden?

"Chladnische Klangfigur - wikipwdia":
http://de.wikipedia.org/wiki/Chladnische_Klangfigur
Zitat: Chladnische Klangfiguren sind Muster, die auf einer mit Sand bestreuten dünnen Platte (am besten aus Metall) entstehen, wenn diese in Schwingungen versetzt wird. Dieses geschieht, indem die Platte an einer Kante mit einem Geigenbogen bestrichen oder einer schwingenden Stimmgabel berührt wird.

Wenn die Anregungsfrequenzen unter 20 Hz oder über 18 kHz liegen, dann ist das wie gewünscht unhörbar - also irgendwie lautlos bzw. leise.

Da mit diesen Klangfiguren etwas zu den "Entdeckungen über die Theorie des Klanges" beigetragen wurde, ist stark anzunehmen, dass man beim Sichtbarmachen dieser Figuren immer auch den dazugehörenden Klang hören wollte.
"Töne für's Auge...? oder die Klangfiguren des E.F.F. Chladni":
http://www.windmusik.com/html/chladni.htm

Viele Grüße ebs

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Apr 06, 2012 7:25 pm 
Offline

Registriert: Mi Apr 04, 2012 1:10 pm
Beiträge: 3
Mag ja sein, dass bei den bisherigen Versuchsaufbauten der zugehörige Ton erwünscht war. Ich möchte ihn für meinen Fall gerne vermeiden/reduzieren.
Hast du dazu eine Idee?

(Ich bin kein Physiker, deswegen frage ich hier)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Apr 06, 2012 8:39 pm 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
Mikele hat geschrieben:
Mag ja sein, dass bei den bisherigen Versuchsaufbauten der zugehörige Ton erwünscht war. Ich möchte ihn für meinen Fall gerne vermeiden/reduzieren. Hast du dazu eine Idee? (Ich bin kein Physiker, deswegen frage ich hier)

Der Titel dieses Themas heißt: "Chladnische Klangfiguren - lautlos/leise".

Ich möchte auf einen Widerspruch hinweisen:
Es ist absolut unsinnig Klangfiguren von Chladni zeigen zu wollen und dabei den notwendigen Schall auszuschließen.

Deutliche Sätze dazu aus der Literatur zu diesem Thema:
Man zwingt eigentlich den Schall, sich selbst abzudrucken - zu chiffrieren - auf eine Kupfertafel zu bringen.
Chladni kanonisiert und systematisiert die Verbindung zwischen Ton und Figur.
Wenn ein Schall keine bestimmte Figur zeigt und nur eine Konfusion verursacht, wird der Schall als Geräusch bestimmt.

Das sagt doch, dass es unbedingt auf den Schall als Ursache ankommt, den man ja als Wirkung optisch sichtbar machen möchte.

Bekannt ist Chladni für seine Arbeiten, welche die Akustik begründeten.
Sein musikalisches Talent drängte ihn, sich mit der experimentellen Akustik zu beschäftigen.
"Lautlose" Akustik - also ohne Schallerzeugung - ist schon ein Witz.

Viele Grüße ebs

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2012 12:39 am 
Offline

Registriert: Mi Apr 04, 2012 1:10 pm
Beiträge: 3
Ok, ich verstehe was du meinst, kann aber keine Details zum Versuchshintergrund nennen. Ob dieses Vorhaben aus philosophischer Sicht absurd ist spielt keine Rolle. Ich wollte eigentlich nur wissen ob es Möglich ist den Schall durch Material/Versuchsaufbau etc. zu reduzieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 10, 2012 1:10 pm 
Offline

Registriert: Mi Dez 09, 2009 6:53 pm
Beiträge: 24
Mikele hat geschrieben:
...
Ich wollte eigentlich nur wissen ob es Möglich ist den Schall durch Material/Versuchsaufbau etc. zu reduzieren.

Die Antwort ist nach Radio Eriwan: :P Im Prinzip: Ja !
Z.B. durch eine Käseglocke !
Wie man (frau) die Platte dann zum Schwingen bringt, ist eine andere Frage !
:mrgreen:

_________________
_________________
Per aspera ad astra !

Rabanus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Apr 10, 2012 10:45 pm 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
Mikele hat geschrieben:
Ich wollte eigentlich nur wissen ob es möglich ist, den Schall durch Material/Versuchsaufbau etc. zu reduzieren.
Rabanus hat geschrieben:
Die Antwort ist nach Radio Eriwan: :P Im Prinzip: Ja! Z. B. durch eine Käseglocke!
Wie man (frau) die Platte dann zum Schwingen bringt, ist eine andere Frage! :mrgreen:

Eine Käseglocke ist auch eine hilfreiche Lösung.

Das Vorführen von Chladnischen Klangfiguren ohne hörbare Schallanregung kommt mir so vor, wie sich mit Wasser waschen zu wollen, ohne dabei nass zu werden.

Wenn man Chladnische Klangfiguren vorführen möchte, ohne den ursächlichen Ton dabei zu hören, dann könnte man einen Film davon machen und diesen als "Stummfilm" vorführen.

Viele Grüße ebs

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron


Physik Blog