Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Do Dez 14, 2017 12:29 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Dez 14, 2012 4:51 pm 
Offline

Registriert: Fr Dez 14, 2012 4:34 pm
Beiträge: 3
Hallo Zusammen,

bei der Berechnung der Enthalpie von feuchter Luft mit Kondensat (als Wasser oder Eis) gibt es ja die Standardformeln. Diese beinhaltet die Wärmekapazität der Lust c_pL, den Wassergehalt des Dampfes x und die dazugehörige Verdampfungsenthalpie DELTA h_V und dann das ungelöste Wasser (flüssig oder fest, x_ges - x) mit deren Wärmekapazität c_w.

h = c_pL*t + x [DELTA h_V + c_pW*t] + (x_ges - x)* c_w * t

Die Enthalpie ist ja normalerweise (bei idealen Gasen) dh = c_p(T) * dT. Da muss ich ja die Kelvin-Temp. nehmen (wenn es nicht gerade Differenzen sind).

Warum rechnet man das denn nun bei dem Luft-Wassergemisch immer mit der °C Temperatur und nicht mehr mit der absoluten Temperatur in Kelvin?

Ich danke euch für eure Hilfe und hoffe, dass ihr mir verzeiht, da das Thema mehr Thermodynamik ist als Wärmeübertragung.

Viele Grüße,

Simon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Dez 14, 2012 9:59 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Simon_der_1ste hat geschrieben:
Warum rechnet man das denn nun bei dem Luft-Wassergemisch immer mit der °C Temperatur und nicht mehr mit der absoluten Temperatur in Kelvin?
Vielleicht weil die Thermometer °C anzeigen und nicht K, Simon?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Dez 15, 2012 9:59 am 
Offline

Registriert: Fr Dez 14, 2012 4:34 pm
Beiträge: 3
Hallo Isi,

hmm, das kann ja nicht der Grund dafür sein, warum etwas so gehandhabt wird.

Ich meine die Enthalpie wird ja normalerweise immer über die absolute Temperatur berechnet, weil die innere Energie nunmal ein Teil der Enthalpie ist und diese sich auf den absoluten Nullpunkt bezieht. Nur bei feuchter Luft muss man ja irgendwie was anders machen, nur das sehe ich nicht.

Viele Grüße,
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Dez 15, 2012 10:08 am 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3408
Wohnort: München
Sobald Du Gemische hast, Simon,
sehen die Formeln nicht mehr so klar aus. Wir geben auch die Enthalpie aus, verwenden aber zur Berechnung die Tabellen und die Formeln aus dem Handbuch von Recknagel et. al. Selbst Formeln, die für die kleinen Prozessoren schon etwas aufwendig in der Berechnung sind, ersetzen wir durch einfache Tabellen mit Interpolation und bekommen dabei recht zufriedenstellende Ergebnisse.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:


Physik Blog