Physik Forum

Viel Spaß im Physik Forum von Physik-Lab.de. Es werden keine kompletten Hausaufgaben gelöst. Bitte auf Rechtschreibung und aussagekräftige Überschriften achten.
Aktuelle Zeit: Mi Aug 23, 2017 2:26 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verkehrslärmpegel
BeitragVerfasst: Sa Jun 21, 2014 12:14 pm 
Offline

Registriert: Sa Jun 21, 2014 12:03 pm
Beiträge: 1
Hallo Leute,
ich beschäftige mich grade mit dem Thema Schall und hab dazu folgende Frage:

Ich habe gelesen, dass eine Halbierung der Verkehrsdichte (z.b. von 20000 auf 10000 Fahrzeuge) eine Reduzierung des Schalldruckpegels um 3 dB(A) bewirkt.

Jetzt wollte ich dies rechnerisch überprüfen und habe dazu die Formel für den Schalldruckpegel Lp benutzt:

Lp=20lg(p/p0) = 20 lg (10000/20000) = -6 dB

Warum bekomme ich hier genau das doppelte raus? Habe ich die Formel falsch angewendet / falsche Formel bzw ist das was ich mit den 3dB im Kopf habe falsch??

Danke für eure Hilfe!
Gruß prototype


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkehrslärmpegel
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 1:10 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mär 13, 2007 7:25 pm
Beiträge: 3366
Wohnort: München
prototype hat geschrieben:
Warum bekomme ich hier genau das doppelte raus?
Du hast die Schalleistung verglichen, prototype, oben war aber von Schalldruck die Rede. Und die Leistung geht mit dem Quadrat der Amplitude.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verkehrslärmpegel
BeitragVerfasst: So Jun 22, 2014 4:11 pm 
Offline

Registriert: Mi Sep 16, 2009 2:48 pm
Beiträge: 156
Wohnort: Berlin
prototype hat geschrieben:
Lp=20lg(p/p0) = 20 lg (10000/20000) = -6 dB
Warum bekomme ich hier genau das doppelte raus? Habe ich die Formel falsch angewendet / falsche Formel bzw ist das was ich mit den 3dB im Kopf habe falsch?
Mehrere Schall(druck)pegel sind üblicherweise inkohärent. Es addieren sich dabei die Schallleistungen; siehe:
"Addition von Amplituden und Pegeln (kohärent und inkohärent)":
http://www.sengpielaudio.com/AdditionVo ... Pegeln.pdf

Bild

Der doppelte Schalldruck p entspricht einen Pegel von L = +6 dB.
Die doppelte Schallleistung Pak entspricht einem Pegel von L = +3 dB.
Pak is proportional p².

Viele Grüße ebs

PS: "Summenpegel von inkohärenten Schallquellen":
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegeladdition.htm

_________________
Forum für Mikrofonaufnahmetechnik
http://www.sengpielaudio.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron


Physik Blog